About Fashion

NEW IN: Prison Art

"Die Grundidee zu diesem Projekt basiert auf der Kunst der Tätowierung. Dafür haben wir eine Maschine entwickelt, mit der Leder tätowiert werden kann, anstatt die Haut des menschlichen Körper um einzigartige, künstlerische Taschen herzustellen.“ -Jorge Cueto

Susanne Loibnegger September 17, 2019 / by Susanne Loibnegger
prison-art-jorgecueto-1

Hochwertiger Modeprodukte 
Das Prison Art Project (NGO) wurde 2012 nach der Idee seines Gründers Jorge Cueto gegründet als umfassendes Rehabilitationsprogramm für Häftlinge in mexikanischen Strafanstalten. Die Stiftung entwickelte einen Trainingsplan, der die Kunst- und Designfähigkeiten vermittelt, die inhaftierte Personen für die Herstellung hochwertiger Modeprodukte benötigen.

prison-art-1

Gefängniskunst
Nachdem er 11 Monate im Puente Grande-Gefängnis in Jalisco verbracht hatte und später für unschuldig erklärt wurde, begann Jorge Cueto mit der Gefängniskunst. Die Marke verkauft Lederprodukte, die mit einzigartigen Tätowierungen verziert sind, die von gegenwärtigen und ehemaligen Häftlingen entworfen und ausgeführt wurden. In der Zwischenzeit versucht das gemeinnützige Gefängniskunstprojekt, inhaftierte Personen zu unterweisen und zu beschäftigen, während sie ihre Strafen absitzen. Nach dem Verlassen des Gefängnisses wird den Teilnehmern des Programms eine Anstellung in verschiedenen Abteilungen von Prison Art angeboten, um den Prozess der Wiedereingliederung in die Gesellschaft abzuschließen.

Prison-Art-impact-report-2018-1-1-1024×663-1

Aus der Not entstanden
Während Jorge Cueto im Gefängnis war, erkannte er die Situation, mit der viele von innen konfrontiert waren: „Was ich sah, war Not, wenn es darum ging, für ihre Familien zu sorgen und für sie zu sorgen. Viele von ihnen waren besorgt darüber, dass sie ihre Ausgaben im Gefängnis nicht decken konnten, und versuchten herauszufinden, was sie tun würden, sobald sie aus dem Gefängnis entlassen wurden. “

IMG_5775-1024×1365-1

Tätowieren für eine gute Sache
Die überwiegende Mehrheit der Arbeitgeber in Mexiko benötigt ein sauberes Strafregister, weshalb ehemals inhaftierte Personen mit erheblichen Beschäftigungshemmnissen konfrontiert sind. Als Reaktion auf diese Bedenken wurde Prison Art geboren. Jorge entdeckte, dass die inhaftierten Personen sehr gut tätowieren konnten und dass diejenigen, die nicht wussten, wie sie diese Fähigkeiten erlernten, sehr schnell waren. Der Gründer des Unternehmens verband diese Fähigkeiten mit dem Ehrgeiz der Marke, handgefertigte Waren mit einem Mehrwert herzustellen, der für seine Einzigartigkeit und soziale Wirkung hoch geschätzt wird. Prison Art hat es den Gefangenen ermöglicht, all ihre kreativen Kräfte und künstlerischen Fähigkeiten auf die Herstellung von Gegenständen für den täglichen Gebrauch zu richten, die sie entwerfen, zeichnen und tätowieren.

Lust auf eine einzigartige Tasche?

Shoppe jetzt

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf den nächsten Einkauf * sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
-20% JEANS Aktion | Gutscheincode: KOE20-JEANS -20% auf Jeans* | KOE20-JEANS